Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Euroguide  

24.2.2018 17:00      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Cent-Münzen abschaffen?
Große Insolvenzen 2018
Bargeldlos wird forciert
Re-Monopolisierung bei Providern
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

Neues Licht


 
Journal.at Euroguide Geld
Meinung  26.09.2002 (Archiv)

bundesheer.info - und wieder klagt der Staat.

Domainadressen sind wohl nicht das Thema, mit dem der Staat sich besonders auseinandersetzt. Schon wieder ist eine Bundesheer-Adresse ein Fall für das Gericht.

Eigentlich wäre die Welt so schön - der Staat Österreich hat alle Adressen unter .gv.at, also auch bundesheer.gv.at, unter alleiniger Obhut und kann sich dort austoben, wie er möchte. Scheinbar reicht das nicht und wieder wird versucht, in die Bereiche der privaten Öffentlichkeit hineinzufunken.

Zuletzt war das im Domainadressenbereich, also bei der Namensgebung im Internet, bei bundesheer.at der Fall. Die Website eines Forums zu Bundesheer und Zivildienst, wo sich Leser unabhängig informieren konnten, musste die Adresse aufgeben, nachdem Gerichte eingeschalten wurden.



Natürlich wollte man hoch hinaus und auch gleich die bundesheer.com-Adresse haben - was glücklicherweise nicht gelang. Eine weitere internationale Adresse steht jetzt unter Beschuß, bundesheer.info (als Jux registriert und nie verwendet) soll nun per Gerichtsentscheidung dem Staat zukommen. Ohne vorherige Kontaktaufnahme gleich Gerichte einzuschalten, finden zahlreiche Kommentatoren der Vorfälle höchst bedenktlich. Schließlich geht es um Steuergelder, mit denen versucht wird, gegen Mitbürger vorzugehen. Ungerechtfertigt noch dazu, wie die meisten Internet-Benutzer meinen!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Österreich.at: Tageszeitung und Nachrichten?
Die Tageszeitung Österreich kündigt in der Branche bereits an, dass mit 1. März 2013 eine neue Website st...

Rechtsstreit um 'bundesheer.info'
Nur drei Tage, nachdem sich ein steirischer Unternehmer im vergangenen Juli im Internet die Domäne 'bunde...

bundesheer.at doch staatlich...
Das Bundesheer hat die Domain bundesheer.at teuer vor dem obersten Gerichtshof erstreiten müssen, da dies...

Der Staat ist dumm?
Daß der Staat sowie dem Sektor nahe Organisationen es mit dem Internet nicht einfach haben, ist bekannt. ...

Bundesheer verlor Internet-Streit
Vor kurzem verlor das Bundesheer im Streit um eine Internet-Adresse. Vor Monaten bewilligte das Gericht d...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Meinung | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Instagram im Browser



Neues Licht



Cabriotreffen: Videos



Maybach-Luxus



Palmers-Dessous



Fiat 500l



BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Filter und Zensur Überwachungspaket in Österreich
 Webradio mit Mehrwert Kryptogeld für die Lieblingsmusik
 Probleme mit DSGVO Wirtschaft kann Datenschutz nicht umsetzen
 Jetzt kleben: Vignette 2018 Spätestens mit Februar muss das Autobahnpickerl kleben!
 Eistraum in Wien Die Saison 2018 startete am Rathausplatz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net