Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Euroguide  

25.2.2017 10:02      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Banken-Rating: Kleine sind vorne
Bawag-Bankomat: Vpay statt Maestro
Mehr Kredit wegen geringen Zinsen
mehr...








grlz #9


Aktuelle Highlights

Heizung: Bedarf berechnen


 
Journal.at Euroguide Geld
Geld  06.02.2017

Banken-Rating: Kleine sind vorne

Das alljährliche BankenRanking des Vereins Wiener Wende verheißt auch für 2017 nichts Gutes für die Großbanken und ihre Kunden.

Demnach sind es weiterhin die kleineren, regionalen Banken, die in Bezug auf die Gütekriterien Unabhängigkeit, Sicherheit und Ertragskraft am meisten überzeugen können.

Wiederum kassieren die WSK Bank und die Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Scharnitz die beste Gesamtnote, gefolgt von weiteren Raiffeisenbanken aus Tirol, Oberösterreich und der Steiermark. Trotz dieser Auszeichnung mahnen die Finanzexperten vom Verein Wiener Wende zur Vorsicht. Günther Robol meint: 'Bargeld ist problematisch. Bitte geben Sie nie Ihr Vermögen einem Fremden - und das ist auch eine Bank. Schauen Sie, dass Sie die alleinige Verfügungsmacht über Ihr Geld haben.'

Besondere Vorsicht sei vor Vermögensverwaltern geboten, so Manfred Moschner: 'Natürlich verdienen Banken mit Vermögensverwaltung Geld. Aber das sollte nicht nach freiem Ermessen der Bank erfolgen, sondern nach genauen Anweisungen vom Kunden.' Robol fügt an: 'Die Modelle sind meist asymmetrisch: Wenn Gewinne entstehen, können die Banken daran teilhaben, aber bei Verlusten ist man alleine der Träger.'

Dem Bankensystem, wie es derzeit besteht, prognostizieren die unabhängigen Finanzexperten eine düstere Zukunft. 'Es ist nicht die Frage, ob das Bankensystem zusammenbrechen wird, sondern wann', gibt der Wiener-Wende-Initiator Joe Ofenböck zu Protokoll. Er rät: 'Machen Sie Ihr gefährdetes Geldvermögen zu Bargeld und erfüllen Sie sich damit lang gehegte Wünsche.'

Und wenn das Geld doch in irgendeiner Form angelegt werden soll, seien Sachwerte und Edelmetalle zu bevorzugen. 'Kaufen Sie sich Silber- oder Goldmünzen', so Ofenböck. Diese sollen am besten zuhause eingelagert werden, und nicht bei der Bank. 'Am Tag der Währungsumstellung werden diese einen neuen Kurswert bekommen und sie können damit zum Bäcker gehen.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Banken #Geld #Edelmetalle #Veranlagung #Rating


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Was die Bank von mir weiss...
Stellen Sie sich vor, sie nehmen bei einer Bank Kredite auf. Das Geld vergeht schneller als die Zeit und ...

Enteignung
Anders kann man das Gesetz gar nicht deuten, das nachrangige Gläubiger im Hypo-Debakel nun in die Pflicht...

Euro-Angst geht um
Fast jeder zweite Deutsche befürchtet, dass die Euro-Zone zusammenbricht und der Euro scheitert. Was das ...

Geringeres Ostrisiko
Der internationale Währungsfonds hat sich in Osteuropa beim Risiko kräftig verrechnet. Das Risiko für Öst...

Fit for Rating
Rating ist die Beurteilung und Einstufung der zukünftigen Fähigkeit eines Unternehmens, seinen Zahlungsve...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Geld | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Werbeabgabe im Web?



Heizung: Bedarf berechnen



Opel Crossland X



Mode für das Badezimmer



Instagram-Fans kaufen



Golf Update 2017


Autoszene 2017

Aktuell aus den Magazinen:
 Kommt Lada wieder? Ein westlicherer Vesta soll die Bahn nach Europa wieder öffnen.
 Keine Strafe Verkehrszeichen war auf falscher Seite montiert.
 Urheberrecht besser durchsetzbar Mit einem Urteil des EuGH werden Werke endlich wertvoller.
 Wellness im eigenen Badezimmer Die Mode- und Technik-Trends für das eigene Badezimmer.
 Golf 2017 Das Facelifting des VW Golf will ein Update sein.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net