Journal.at   8.12.2021 03:55    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Digital souverän
Indien bucht nicht mehr automatisch ab
Mehr US-Bitcoin
Ransomware bedroht Unternehmen
Bargeldlos ist in
Social Investment
USA: Schuldenberg
Hello Bank geht zu Bawag/Easybank
Jobs für FreelancerWegweiser...
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

Ford Ranger 2023


 
Journal.at Euroguide Geld
Wirtschaft  27.02.2014 (Archiv)

Wirtschaftsspionage ist teuer

Wirtschaftsspionage wird immer mehr zum Problem insbesondere für mittelständische Firmen - und fast in der Hälfte der Fälle sind die eigenen Mitarbeiter die Spione.

Die Wirtschaftsdetektei Lentz hat entsprechende Zahlen gesammelt und veröffentlicht. Globalisierung und verschärfter Wettbewerb führen demnach zu einer rapiden Zunahme von Späh-Angriffen. Hacker-Kriminalität und Geheimnisverrat in Unternehmen richten laut einer Erhebung jedes Jahr einen Milliardenschaden an.

'Jeder Unternehmer sollte auf der Hut sein, denn es kann auch für eine kleine Firma ein großer Verlust sein, wenn ihr wertvolles Wissen bei der Konkurrenz landet', betont Frances Lentz, Geschäftsführerin der Hanauer Detektei. 'Und je länger ein Betrieb unbemerkt ausspioniert wird, desto größer ist der Schaden.' Die meisten verbinden dabei beim Stichwort Industriespionage vor allem den Diebstahl von Informationen über das Internet oder Datenspione aus China. Dabei sind solche Fälle eher die Ausnahme, erklärt sie.

Nachteil bei Ausschreibungen

Weitaus häufiger sitze die 'undichte Stelle' in den eigenen Reihen. Auch wenn viele Unternehmer nicht im Traum daran denken würden, dass auch ihre Firma eine Zielscheibe sein könnte. Lentz hatte in den vergangenen Jahren immer häufiger mit Fällen zu tun, in denen die eigenen Mitarbeiter als 'Maulwurf' für Konkurrenten tätig geworden sind. So berichtet sie von einer Werbeagentur aus Augsburg, wo der Inhaber bei Ausschreibungen immer wieder den Kürzeren zog.

'Stattdessen setzte sich ein Mitbewerber durch - mit quasi identischen Konzepten, aber geringerem Preis. Das sind ganz typische Anzeichen für Geheimnisverrat', erläutert Lentz. Am Ende stellte sich heraus, dass ein Projektleiter den Kreativdirektor der Konkurrenzfirma aus Studienzeiten kannte und für seine 'Tipps' saftige Summen kassiert hatte. 'Solche Vorgänge gibt es leider häufiger als viele denken', betont sie. Laut der Studie 'Industriespionage 2012' sind 47,8 Prozent der Fälle von Industriespionage auf untreue Mitarbeiter zurückzuführen.

Mehr als die Hälfte aller Firmen ist schon einmal Opfer von Industriespionage geworden, vor allem Mittelständler. Oft fällt der Verrat erst auf, wenn reihenweise Kunden abspringen. 'Unsere Erfahrung zeigt, dass es meist sogar viele beunruhigende Hinweise gibt, aber die Beweise fehlen, um tätig zu werden', berichtet Lentz. Ihre Mitarbeiter ermitteln daher häufig über mehrere Tage, ehe sie einen Maulwurf ausfindig machen und sein Treiben so dokumentieren können, dass die Beweislage auch vor Gericht standhält.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Spionage #Betriebsspionage #Wirtschaftsspionage #Unternehmen #Wirtschaft #Sicherheit #Detektive



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Viel Wirtschaftskriminalität
Betrug und Untreue sind die großen Gefahren für die Wirtschaft und immer mehr Unternehmen sind von Krimin...

4% BIP sind Morde
Die ständig steigende Mordrate in Brasilien belastet nicht nur die Sicherheit, sondern auch die Wirtschaf...

NSA und BND spionieren gemeinsam
Die Skandale rund um NSA-Aktivitäten in Europa reißen nicht ab. Gestern wurde öffentlich, dass die Zusamm...

Spionage, Sabotage oder Datendiebstahl
Unternehmen sind die Notrufe und Dienstleister nicht bekannt, die bei typischen IT-Angriffen notwendig si...

Hacker im Handy
Die Angst vor Missbrauch nimmt stetig zu. Aktuelle Schlagzeilen von gehackten Smartphones durch Geheimdie...

Mercedes macht sich die Agentur selbst
Werbeagenturen bekommen Gegenwind von den Kunden. Die extern beauftragten Agenturen müssen immer öfter ei...

Russland spioniert mehr
Sicherheitsexperten des US-Unternehmens FireEye haben eigenen Angaben zufolge eine Reihe von stichhaltige...

China versus USA: Cyberspionage
Der US-Telekommunikationsriese Cisco muss sich derzeit heftige Kritik vonseiten der chinesischen Regierun...

Wirtschaftsspionage und die Cloud
Unternehmen fühlen sich in Sachen Wirtschaftsspionage durch Geheindienste schutzlos ausgeliefert. Das geh...

Spionagedaten gegen Bewerber eingesetzt?
Eine steigende Zahl an US-Arbeitgebern greift bei der Überprüfung von Job-Anwärtern auf Daten des FBI zur...

Spionage-Vogel
'Robo Raven' ist ein technisch nachgeahmter Vogel, dessen Flugmanöver so realistisch sind, dass sogar ech...

Wirtschaftsspionage steigt an?
Gut jeder dritte Befragte stuft die Bedrohung, ausspioniert zu werden, sogar als hoch ein, wie eine Studi...

Spionage durch das Web
Julian Assange, Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, hat offenbar seinen Glauben in das demokratis...

Spionage wird kritischer
Der Datensicherheitsexperte Utimaco rechnet 2009 mit einer deutlichen Zunahme der Wirtschaftsspionage, w...

Datenspionage mittels Cache-Hacking
Viele Webmaster möchten wissen, auf welchen Seiten ihre Besucher waren, bevor sie zu ihnen gesurft sind. ...

Euro-Spionage
In Europa sind Geheimdokumente aufgetaucht, die auf europaweite unkontrollierte Spionage hindeuten. Erste...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Wirtschaft | Archiv

 
 

 


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Zaghaftes Öffnen in Wien Weiterhin Corona-Schutzmaßnahmen erforderlich
 2,6 Mio. für Solosechser Einzelner Gewinner bei Lotto 6 aus 45
 Torpetiert: Lobautunnel Außenring um Wien weiter verzögert
 Essen Motor Show startet Heiße Messe statt kalte Pandemie
 Grüner Pass: am PC Scanner am Computer möglich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple