Journal.at   5.7.2020 11:52    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Corona: 20 Bio. Euro Gesamtkosten
9% weniger BIP?
Prognose zu den Folgen der EpidemieWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

BMW 5 2020


 
Journal.at Euroguide Geld
Wirtschaft  24.05.2019 (Archiv)

Was kostet das Porto für Flyer?

Die Verteilung von Flyern und Prospektmaterial wird anders verrechnet als jene für Briefe. Das klassische Porto gilt für Werbung im Massenversand nicht.

Zwar kann man auch Flyer und Prospekte mit dem Brief verschicken, das Porto dafür treibt solche Kosten aber in enorme höhen. Wirklich Sinn macht Werbung im Brief davor im Wesentlichen dann, wenn man eine gepflegte Adresskartei mit sehr 'guten' Kontakten hat, sich das Porto also auszahlt. Auch engere Verteilungen anhand von soziodemografischen Merkmalen über den Kanal der Postverteilung sind schon ein relevanter Kostenfaktor.

Die Zustellung von Werbung wird daher in der Regel nach regionalen Vorgaben durchgeführt. Prospektverteiler bekommen also eine örtliche Angabe für das Verbreitungsgebiet und stellen die Flyer und Folder, Zeitungen und Werbebroschüren dann an alle Haushalte zu - unadressiert und in alle Postkästen, die den 'Keine Werbung'-Aufkleber nicht angebracht haben. Hierfür wird auch keine Briefmarke und kein Porto verrechnet, sonden ein 'Tausenderpreis'. Man errechnet die Anzahl an Haushalten, die in der Region erreichbar sind und zahlt pro 1000 Empfänger den Preis. Dabei gibt es in der Regel zwar einen Mindestumsatz, ansonsten ist man in der Menge aber recht flexibel - der Austeiler füllt die Haushalte so lange weiter, bis sein Material zur Verteilung aufgebraucht ist.

Die Kosten für 1000 Haushalte hängen dabei vom Aufwand ab, den es braucht, um sie zu bestücken. Die Verteilung im großen Gemeindebau in der Stadt geht schneller als jene am Land, die man nur mit dem Auto einzeln machen kann. So können Kosten zwischen 30 und 100 Euro pro 1000 Empfänger durchaus im Rahmen sein. Den Unterschied machen dann noch die Qualitäten des Verteilunternehmens. Es gibt welche, die ihre Arbeit intern gut dokumentieren, also sicherstellen, dass die Empfänger auch tatsächlich erreicht werden. So arbeitet auch folgender Dienstleister aus Ostösterreich, der Wien, Niederösterreich und das Burgenland abdeckt und dafür auch eine Berechnung der Möglichkeiten online bietet: Bei diesem kann man nämlich die Verteilkosten berechnen und gleich online anzeigen lassen.

Wie man dabei sieht, kann man nach Bundesland und Postleitzahl die Regionen aussuchen, erhält die dort erreichbare Anzahl an Haushalten angezeit und die Kosten, die damit verbunden sind. Das konkrete Angebot spuckt der Rechner auch aus und kann dann noch manuell nachgerechnet werden. Die Größe des Flyers, sein Gewicht und seine Form ist dabei 'für handelsübliche' Werbeformen irrelevant, es zählt vorwiegen die Region und Anzahl der Empfängerstellen.

Günstige Onlinedruckereien, schnell erstellte Flyer und die Verteilung über flinke Prospektverteiler machen die Werbeverteilung zumindest in Ballungszentren heute zu einer der beliebtesten Werbeformen in der Offlinewelt - und diese ergänzen ideal Maßnahmen in der Onlinewerbung, liefern dort den haptischen Anteil zur Werbung bis hin zu Produktbemusterungen und mehr. Einen eigenen Flyer gestalten lassen ist nicht schwer, Gutscheine und lokale Aktivitäten stimulieren hier zusätzlich Werbeerfolge - und das alles im auch für KMU leistbaren Bereich.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Werbung. Prospekt #Flyer #Wien #Porto #Kosten



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Post und Briefe: Porto 2020 in Österreich teurer
Einmal mehr steigert die Post in Österreich die Kosten für Briefe - die neuen Porto-Tarife in Österreich ...

Flyerverteilung in Wien
Prospekt- und Werbemittelverteiler gibt es auch in Wien zuhauf. Doch die einfache Berechnung und kontroll...

Flyer günstig drucken lassen
Sehr gute und erfolgreich einsetzbare Printprodukte sind auch in Zeiten des Internets und der vielfachen ...

Post in Österreich: Porto 2018 teurer
Die Post verteuert das Porto im Brief-Bereich erneut empfindlich. Der Standardbrief kostet ab 1.7.2018 da...

Druck, Schilder, ...
Basis für Unternehmen sind 'Kleinigkeiten' wie Briefpapier, Folder, Visitenkarten, Türschilder und andere...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Wirtschaft | Archiv

 
 

 


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook will alte Artikel los werden Filter gegen 'Old News' im Social Network
 Doppelt und Dreifach Mehrere Jackpots in einer Lotto-Ziehung!
 Mixer wird geschlossen Community soll zu Facebook wechseln
 Mustervorlagen und Tipps Besser bewerben
 Bonus-Ziehung in Lotto 6 aus 45 Eine Million extra am Freitag

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple