Journal.at   25.9.2022 12:34    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Regulierung für Buy now - Pay later
Briten hart getroffen
Öffentlich-Rechtliche kommen gut an
Krypto-Regulierung in Europa
Japan leidet am schwachen Yen
Kryptomilliarden
mehr...








Peugeot e308


Aktuelle Highlights

Test: Ganzjahresreifen


 
Journal.at Euroguide Geld
Währungen  14.10.2021 (Archiv)

Mehr US-Bitcoin

Beim lukrativen Bitcoin-Mining haben die USA erstmals China als Top-Nation vom Thron gestoßen. Grund dürften die Kosten für Energie und staatliche Kontrolle sein.

Aktuellen Daten der Cambridge University zufolge fanden im Juli dieses Jahres rund 35,4 Prozent der gesamten weltweiten Mining-Aktivitäten, bei denen Nutzer dem Netzwerk Rechenkapazitäten zur Verfügung stellen und dafür entlohnt werden, auf US-Boden statt. Das entspricht einem Anstieg um 428 Prozent im Vergleich zum September-Wert des Vorjahres.

'China hat den alternativen globalen Online-Finanzmarkt bis 2018 dominiert. Lokale Marktentwicklungen und regulatorische Veränderungen haben seitdem aber dazu geführt, dass das Volumen und der weltweite Marktanteil deutlich zurückgegangen sind', heißt es im Bericht des Cambridge Centre for Alternative Finance. Noch 2019 sei mit 48 Prozent fast die Hälfte aller entsprechenden Aktivitäten in China getätigt worden. 'Im Jahr darauf war es dann nur noch ein Prozent', so die Experten.

'Die Einschätzung, dass China den Markt für Bitcoin-Mining kontrolliert, ist damit endgültig hinfällig', zitiert 'CNBC' den Kryptowährungsspezialisten Boaz Sobrado. Dieser bestätigt die neuesten Zahlen aus Cambridge und sieht eine starke Abwanderungstendenz von chinesischen Mining-Betreibern in Richtung Vereinigte Staaten. 'Die USA haben Bitcoin-Minern, die ein neues Zuhause suchen, einiges zu bieten', meint der Experte. US-Bundesstaaten wie Texas hätten beispielsweise die niedrigsten Energiepreise der Welt - ein wichtiger Vorteil für Miner, die in einem äußerst hart umkämpfen Markt agieren.

'Mining ist ein äußerst sensibles Geschäft, was den Kostenfaktor angeht. Es macht also nur Sinn, wenn man sich einen Standort dafür aussucht, an dem die Energiepreise möglichst niedrig sind', erklärt Adam Back, CEO beim Blockchain-Unternehmen Blockstream. Gerade Staaten wie Texas würden Krypto-Miner aber nicht nur mit besonders niedrigen Strompreisen, sondern auch mit einem günstigen politischen Umfeld und einer adäquaten Hosting-Infrastruktur anlocken.

'Wenn man Mining-Aktivitäten im Wert von hunderten Millionen Dollar aus China hinaus umsiedeln will, möchte man natürlich sicherstellen, dass es dann dort, wo man hinkommt, eine gewisse geografische, politische und rechtliche Stabilität gibt', meint Darin Feinstein, Mitgründer von Core Scientific, ein Unternehmen, das sich seit 2017 auf den Bau von technologischer Bitcoin-Infrastruktur spezialisiert hat.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Bitcoin #Mining #USA #China



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Amerikaner zahlen per App
93 Prozent der US-Amerikaner haben 2021 eine oder mehrere digitale Zahlungsmethoden genutzt, ein Plus von...

Bitcoin ist bekannter
Die teils rasanten Kurssprünge bei Kryptowährungen haben die Online-Kommunikation zum Thema Bitcoin und C...

Brasilien will Bitcoin
Eine Mehrheit der Brasilianer befürwortet El Salvadors Entscheidung, Bitcoin als Währung anzuerkennen und...

Verdienst und Kryptowährungen
Fans von Kryptowährungen unterscheiden sich in Bezug auf ethnische Zugehörigkeit und Geschlecht stark. Au...

IWF gegen Kryptowährungen
Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt in seinem Blog Staaten vor großen Risiken im Zuge der Nutzu...

Kryptowährungen kontroversiell
Rund jedes zweite Unternehmen in Deutschland sieht in Kryptowährungen nur etwas für Spekulanten (54 Proze...

Das denken Firmen vom Bitcoin
Rund jedes zweite Unternehmen in Deutschland sieht in Kryptowährungen nur etwas für Spekulanten (54 Proze...

NFT kaufen und vernichten
Der Digitalkünstler Pak hat ein Crypto-Token namens 'ASH' gelauncht. Letztere bekommen Nutzer nur, indem ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Währungen | Archiv

 
 

 


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Dreifachjackpot: 2,2 Mio. bleiben im Topf Lotto 6 aus 45 geht wieder in einen Jackpot-Lauf...
 Cloudflare durch IP-Sperren gestört Österreichs Filter behindern Infrastruktur
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Sticker sammeln Billa bietet Österreich-Pickerl-Album

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple