Journal.at   25.5.2022 11:21    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kryptomilliarden
Dividenden gestiegen
Alufix ist am Ende
Ukraine und Halbleiter
Aktivismus und Sell-Side-Analysten
Krypto-Banken
Hat Paypal Geld von Kunden gestohlen?
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

EQS SUV


 
Journal.at Euroguide Geld
Geld  17.01.2022

Hat Paypal Geld von Kunden gestohlen?

Drei US-Nutzer von PayPal haben eine Bundesklage gegen den Bezahldienst angestrengt. Er soll Kundengelder unberechtigt beschlagnahmt beziehungsweise Konten eingefroren haben.

Die Nutzer aus Kalifornien und Chicago werfen dem Unternehmen vor, ihr persönliches Eigentum unrechtmäßig beschlagnahmt und gegen Erpressungsgesetze verstoßen zu haben. Sie schlagen jetzt eine Sammelklage im Namen aller anderen Benutzer vor, deren Konten zuvor eingefroren wurden und die Rückerstattung sowie Strafen und exemplarischen Schadenersatz verlangen.

Laut Lena Evans, eine der Klägerinnen, die PayPal seit 22 Jahren nutzt, hat der Bezahldienst sechs Monate nach dem Einfrieren 26.984 Dollar von ihrem Konto abgebucht, ohne ihr jemals zu sagen, warum. Evans hatte PayPal genutzt, um Kleidung zu kaufen und zu verkaufen, für Geldtransfers in einer Pokerliga, die sie besitzt, und für eine gemeinnützige Organisation, die Frauen mit verschiedenen Bedürfnissen hilft.

Mitklägerin Roni Shemtov sagt, PayPal habe über 42.000 Dollar ihres Geldes beschlagnahmt und nie einen akzeptablen Grund dafür genannt, warum ihr Konto gekündigt wurde. Sie erhielt verschiedene Erklärungen, als sie das Unternehmen kontaktierte, die sie alle nicht befriedigten. Ein PayPal-Mitarbeiter nannte, wie sie behauptet, als Grund, sie habe eine IP und einen Computer genutzt, die auch andere PayPal-Kunden verwendeten, während ein anderer argumentierte, sie habe Yoga-Kleidung um 20 bis 30 Prozent billiger verkauft als der Einzelhandel. Eine weitere PayPal-Vertreterin sagte angeblich, es sei, weil sie mehrere Konten verwendet habe, was sie bestreitet.

Dem dritten Kläger Shbadan Akylbekov zufolge hat PayPal ohne Erklärung über 172.000 Dollar seines Geldes beschlagnahmt. Akylbekov nutzte das Konto einer Firma, die seine Frau besitzt, um Hyaluron zu verkaufen, das nadellos unter die Haut geschossen wird. Nachdem das Geld nach einem sechsmonatigen Einfrieren vom Konto verschwunden war, soll PayPal seiner Frau einen Brief geschickt haben, in dem es heißt, dass sie 'gegen die Benutzervereinbarung und die Acceptable Use Policy (AUP) von PayPal verstoßen hat, indem sie Zahlungen für den Verkauf von injizierbaren Füllstoffen akzeptiert hat, die nicht von der FDA zugelassen sind'. Es sagte auch, dass das Geld von ihrem Konto 'für den pauschalierten Schadenersatz, der sich aus diesen AUP-Verstößen gemäß der Nutzungsvereinbarung ergibt', abgebucht wurde. PayPal äußerte sich bisher nicht zu den Vorwürfen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Paypal #Geld #USA



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zahlsysteme in der Kritik
Mit dem pandemiebedingten Boom des Online-Handels mehren sich auch die Beschwerden über Online-Bezahldien...

Paypal boomt
Durch Corona und Digitalisierung befeuert kann Paypal beste Zahlen vorweisen. Der Gewinn stieg im Q4 2020...

Google Pay startet
Nun ist auf Android in Österreich auch der Pay-Dienst aktiv. Die Zahlung an der Kassa am Terminal ist dam...

Bitcoin via Paypal
Libra war für Paypal kein Thema mehr, die Kryptowährung von Facebook wird beim Zahlungsdienstleister nich...

Paypal verlangt Kontogebühr
US-Online-Bezahlriese PayPal will Kunden ab dem 16. Dezember eine jährliche Gebühr von umgerechnet mehr ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Geld | Archiv

 
 

 


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple